top of page

Bobath- Therapie (KG ZNS nach Bobath)

Die Bobath- Therapie ist eine spezielle Therapie angewandt auf neurologischer Basis. Es handelt sich um ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen. Dies ist eine der anspruchsvollsten Therapieformen bei schwer betroffenen Kindern oder Erwachsenen, welche irreversible Schäden haben und oftmals ihren Alltag nicht selbstständig meistern können. Hierbei ist das Ziel, geschädigte oder beeinträchtigte Bewegungsketten im Körper wieder zu aktivieren oder anzuregen. Durch neurologische Schäden im Gehirn können wichtige Körperfunktionen reduziert sein, so dass diese Patienten z.B. Hilfe beim Atmen oder beim Essen benötigen. Durch spezielle Griffe und durch dazugehörige Bewegungsübungen können bestimmte Funktionen erhalten oder auch verbessert werden. Ein fester Bestandteil der Bobath-Therapie ist außerdem das Einbeziehen von musikalischen Elementen. Singen, Summen oder andere durch Instrumente erzeugte Melodien erzeugen Schwingungen und feine Vibrationen in der Tiefe des Systems. Über diese Schwingungen werden feine Rezeptoren aktiviert, welche wiederum die Beweglichkeit und den Bewegungsfluss verbessern. Kinder werden im Standardfall langfristig behandelt, häufig bis zum Erwachsenenalter. Vorteil ist, dass die Kinder therapeutisch angebahnt werden, sie wachsen mit der Therapie auf und profitieren im Erwachsenenalter vom Gelernten. Sie können diese Fähigkeiten immer wieder erweitern und verbessern. Das Bobath-Konzept orientiert sich an den Ressourcen und der Zielsetzung des Patienten.

bottom of page