top of page

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie beinhaltet direkte Behandlungen der betroffenen Strukturen. Dies kann zum Beispiel verhärtete oder verkürzte Muskulatur sein, welche durch bestimmte Griffe entspannt und normalisiert werden. Ein weiterer Bereich der MT ist die Behandlung so genannter Gelenksblockaden. Hierbei stehen zum Beispiel Wirbel der Wirbelsäule nicht optimal zueinander, die Gelenksstellung ist gestört und somit sind umliegende Strukturen von Dysbalancen betroffen. In der MT löst man diese Barrieren über das Mobilisieren der betroffenen Gelenke. Über einen Gleitmechanismus der Gelenkskörper entsteht Lockerung im Gewebe, über intensive Mobilisation wird der Bewegungsfluss angeregt und verbessert. Die so genannten körperlichen Barrieren werden vermindert oder auch abgebaut, um dem Patienten die bestmögliche Ausgangssituation im Hinblick auf die motorische Entwicklung zu ermöglichen.

bottom of page